Home arrow Über IiE
Schöpfungsspiritualität: Ein integraler Visionsweg im 21.Jhrdt.

Die Erde bewohnen, den Himmel
berühren 

                                                                                                                                                                                                                 Zeit: (Sa./So.) 8./9.7. 017     10 - 17 Uhr

       (Sa./So.) 18./19.11. 017  10 - 16 Uhr

Landsberg/Lech


Die Erde bewohnen, den Himmel berühren 
Zum Verhältnis von äußerer und innner Ökologie- ein ritueller Prozess

Schöpfungsspiritualität ist ein anderes urchristliches Wort für die Wiederverbindung mit 

dem Quell des Seins; die Ahnung der Auferstehung allen Lebens- im Angesicht größter

Zerstörung, die Anmutung des Lebendigen Geistes, der weht, wo er will, jederzeit.
Die alte Einsicht, dass Alles sich in Allem spiegelt und gespiegelt wird, gilt mehr

denn je gerade in postmodernen Zeiten. Eine integrale  spirituelle wie

psychologisch nachhaltige Sichtweise setzt hier an. Sie fordert dazu heraus,

 Komplexität und Einfachheit immer wieder in einer fruchtbaren, heilsamen Balance

zur Einheit zu bringen. Existieren wir doch  auf den zentralen Ebenen des Seins -

im leiblichen, emotionalen, mentalen wie spirituellen Bereich immer gleichzeitig.

Damit stellt sich die Frage: welches Leben kann/soll ich führen, das in Resonanz

mit dem großen Wandel des Lebens heute ist;  das mir ermöglicht, angesichts

weltweiter Verwerfungen das Schweigen des Buddha, die Liebe Christie,

den Glanz der Schöpfung und die Solidarität mit ihr nicht preiszugeben?


 ‚Nichts geht verloren. Die Erde (Natur) ist unser Leib, der Mensch aber ist

die Seele der Erde’  (R. Panikkar).
Diese Wahrheit innigster Verflochtenheit ist unsere Hoffnung wie auch

Herausforderung, zur Entfaltung einer humanen Evolution in Beziehung, Beruf,

Gesellschaft und Alltag aktiv beizutragen. Das bedeutet die Hinterfragung

festgelegter Weltbilder, Rollen, sozialer Positionen zugunsten unentdeckter

Potentiale und neuer Einsichten in den Zusammenhang von Welt und Selbst

- hier und jetzt! Schritte in den Raum der eigenen Sehnsucht nach Transformation,

nach Wandlung ins Sein.

Methoden: Körperarbeit, Gespräche, Visionsbildung, die Konferenz des Lebens,

das Ritual der Tiefenzeit
            
 Ort: Landsberg/Lech

 Kosten: 130€ (ohne U/V)

 Anmeldung:  mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
 Anmeldeschluss:  einen Monat vor Seminarbeginn
 Leitung : Dr. Peter Erlenwein

 
< zurück   weiter >